Transparent image

← Back to Blog Home

Markenstrategie im Field Service

Field Service: So etablieren Sie Ihre Marke

Arbeiten Sie in einem Unternehmen mit einem Field Service-Team? Sendet Ihr Unternehmen Techniker aus, verwaltet Außendienstbesuche, organisiert Zeitpläne etc.? Kaum zu glauben, aber wenn es um das Thema Markenstrategie geht, hat Ihr Unternehmen einen Vorteil gegenüber anderen.

Markenstrategie im Field Service

Sie sind natürlich nicht Apple oder Microsoft, dennoch ist es auch für Sie wichtig zu wissen, wie Sie Ihre Marke am besten positionieren.

© Christoph Ludewig

© Christoph Ludewig

Markenimage, Markenstrategie, Branding … dies sind nur einige der Möglichkeiten, die sich aber um die gleiche Frage drehen: Wie präsentiert man potenziellen Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung am besten? Wenn Sie es richtig angehen, die Idee und das „Wie“, „Was“, „Wann“ und „Wer“ hinter Ihrem Produkt gut vermitteln, verbindet Sie das mit Kunden und überbringt zugleich die Botschaft, dass Ihr Produkt seinen Preis wert ist – also genau, wonach alle Unternehmen suchen.

Warum haben nun Unternehmen im Field Service einen Vorteil, wenn es um Markenpositionierung geht? Einerseits basiert ihre Marke vor allem auf Service, weniger auf einem Produkt. Sicher ist ein brandneues Gadget eine Einladung, den Laden zu betreten. Was jedoch wirklich zählt, ist der Service, den der Kunde erfährt und der beeindruckt – viel mehr, als das eigentliche Produkt.

Wie können Unternehmen, deren Hauptgeschäftsfeld eben nicht jene Gadgets sind, einen ähnlichen Erfolg erzielen? Ganz einfach: ein Field Service-Unternehmen verkörpert bereits jeden Tag zu 100 % Service. Sie arbeiten bereits täglich am Image Ihrer Marke, vielleicht ohne es zu wissen!

Sie wissen, wie Sie Ihre Kunden zufriedenstellen, und sowohl Stammkunden als auch potenzielle Neukunden haben für Sie äußerste Priorität. Dadurch, dass Sie täglich die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllen und Ihrem Tagesgeschäft nachgehen, arbeiten Sie an Ihrer Markenstrategie. Sie sind bereits ein Experte! Alles, was fehlt, ist ein Bewusstsein für die Dinge, die zur Umsetzung einer erfolgreichen Markenstrategie notwendig sind, deren Kontrolle und Umsetzung.

Führen Sie ein erfolgreiches Unternehmen, ist Ihr Markenimage vermutlich bereits positiv. In diesem Fall ist Ihr Ziel, das Markenimage beizubehalten und gleichzeitig das Geschäft auszuweiten.

 

Grundregeln für die Markenstrategie von Field Service-Unternehmen

 

  1. Überprüfen Sie den aktuellen Stand

Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, warum Kunden immer wieder zu Ihnen kommen. Wenn Sie Klimaanlagen verkaufen und es in Ihrer Region im Sommer sehr warm ist, ist dies der Grund, warum Kunden eine Klimaanlage wünschen, erklärt aber noch nicht, warum sie in Ihr Unternehmen zurückkommen.

 

  1. Was sind Ihre Stärken

Worauf können Sie stolz sein? Was schätzen Sie an der Unternehmensstrategie und an Ihrem Team? Wie begrüßen Sie neue Mitarbeiter? Haben Sie Bilder mit Motivationssprüchen an den Wänden hängen? Haben Sie Auszeichnungen erhalten? Wenn nein, warum nicht? Was sagen Menschen im Internet über Sie?

 

  1. Immer mit der Ruhe

Das Thema Markenstrategie heizt Gemüter an. Menschen können bei Fragen zum diesem Thema sehr ehrgeizig werden. Wenn Sie sich keine kostspieligen Marktforschungen leisten können, lassen Sie sich nicht von sogenannten Experten und Online-Ratgebern beeinflussen oder täuschen. Wichtiger ist es, Ihre Kunden gut zu kennen. Wenn Sie Ihre Kunden so gut wie Ihre besten Freunde kennen, wissen Sie auch, was den Kunden zufrieden macht. Dadurch erreichen Sie langfristig eine gute Aufstellung Ihres Unternehmens.

chess-316658_1280

  1. Erzwingen Sie nichts

Sobald Sie Ihre Ausgangssituation definiert haben, Ihre Zielrichtung kennen, die einzelnen Schritte kennen und Verbesserungspotenzial definiert haben, sind Sie soweit: fertig ist Ihre Markenstrategie. Arbeiten Sie mit den Dingen, die Sie bereits haben, passen Sie sie an und ändern Sie sie entsprechend den Anforderungen Ihres Geschäfts.

Drastische Veränderungen können sich auch negativ auf Ihr Unternehmen auswirken. Auch, wenn kleine Veränderungen hin und wieder gut sind, um für frischen Wind zu sorgen, sollten Sie bedenken, dass die Mitarbeiter möglicherweise unter zu vielen Veränderungen leiden. In dieser Situation ist es gut, Ihre Mitarbeiter zur aktiven Mitgestaltung der Strategie zu ermutigen – somit schaffen Sie ein Zugehörigkeitsgefühl und Stolz auf das Geschaffte.

 

  1. Umsetzung vom ersten Moment an

Etablierte Mitarbeiter benötigen eine Umstellungszeit, mit neuen Mitarbeitern können Sie direkter sein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter die neue Markenstrategie des Unternehmens gut kennen und erklären Sie sie verständlich. Alternativ sollten Sie die Unterstützung eines Personalspezialisten in Betracht ziehen, um eine professionelle und effektive Vorgehensweise sicherzustellen.

 

Was ist Ihre Erfahrung zum Thema Markenstrategie im Field Service? Schreiben Sie uns: info@synchroteam.com!

Dieser Beitrag wurde unter Best Practice, Strategie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.