Transparent image

← Back to Blog Home

In 12 Schritten zum perfekten HLK-Newsletter

In unserem letzten Artikel hat sich alles um Newsletter für HLK-Unternehmen gedreht. Heute erklären wir, wie Sie einen wirklich guten Newsletter erschaffen. Sehen Sie sich die folgenden zehn Tipps an und setzen Sie sie in die Praxis um – und wir garantieren Ihnen, dass die Ergebnisse Ihres Newsletters für sich sprechen werden!

 

Bevor Sie mit der Erstellung eines großartigen HLK-Newsletters beginnen …

 

Wo stehen Sie aktuell? Möchten Sie wirklich einen Newsletter? Warum? Was soll er beinhalten? Welche Art von Newsletter soll es sein? Möchten Sie Ihre Kunden über Unternehmensneuigkeiten informieren? Neue Produkte? Sonderangebote?

 

Stellen Sie sicher, dass die Botschaft Ihres Newsletters nicht durch einen fehlenden Schwerpunkt verwischt wird. Erstellen Sie einen detaillierten Plan, in dem Sie festhalten, warum Sie einen Newsletter versenden und was Ihre Ziele sind. Ein Newsletter ist Bestandteil Ihres Marketingplans und sollte dort einen definierten und festen Platz haben.

 

Newsletter

Ein guter Newsletter ist eine großartige Möglichkeit, um potenzielle Kunden zu erreichen.

Tipps für Ihren Newsletter

Vor dem Versenden

 

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich einen Newsletter benötigen, auch wenn es noch so verlockend erscheint!

2. Informieren Sie sich über den Wettbewerb – in vielen Bereichen ist die Konkurrenz eher schlecht aufgestellt, stellen Sie also sicher, dass Ihr Newsletter der beste ist!

3. Verfeinern Sie den Anmeldungsprozess: fast jeder hat heutzutage einen Newsletter, eine Schaltfläche „Hier anmelden“ ist deshalb nicht mehr ausreichend.

 

Während der Erstellung

 

4. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, informieren Sie sich über das Thema und Marketingtechniken.

5. Stellen Sie sicher, dass Ihr HLK-Newsletter ausgewogen ist: als große Maßgabe empfehlen wir 90 % informativen Inhalt und 10 % Werbeinhalte.

6. Wir können es nicht genug betonen: optimieren Sie Ihren Call-to-action – er ist der Schlüssel für ein gutes Ergebnis.

7. Wenn Sie ein Hilfsmittel zur Erstellung des Newsletter verwenden, nutzen Sie dessen Funktionen so intensiv wie möglich und machen Sie das meiste daraus. Experimentieren Sie mit der Segmentierung, senden Sie ihn erneut an Kunden, die den Newsletter nicht auf Anhieb geöffnet haben und testen Sie verschiedene Zeiten, Absender und Betreffzeilen.

8. In der Kürze … natürlich haben Sie so viele interessante Sachen mitzuteilen, wir empfehlen aber, den Newsletter eher kurz zu halten und Inhalte aufzuteilen.

9. Tests, Tests und noch mehr Tests! Überprüfen Sie die Funktionen des Newsletters, stellen Sie sicher, dass alle Links funktionieren und testen Sie, wie er in verschiedenen Mailprogrammen dargestellt wird.

 

Nach dem Versenden

10. Fragen Sie die Mitglieder des Verteilers regelmäßig nach Feedback. Sie wissen schließlich am besten, was sie interessiert. Aber Vorsicht ist geboten, werden Sie nicht aufdringlich!

11. Messen Sie den Erfolg und die Effektivität … besonders sogenannte A/B-Tests sind der Schlüssel für einen erstklassigen HLK-Newsletter. Nutzen Sie die Analysen und Berichte und experimentieren Sie mit Verschiedenen Tagen, Uhrzeiten und Formaten.

12. Stellen Sie sicher, dass Ihr Newsletter mühelos über soziale Netzwerke geteilt werden kann. Und teilen Sie ihn auch selbst, anstatt ihn nur zu versenden!

 

Dies sind unsere 12 Tipps, um einen großartigen HLK-Newsletter zu garantieren. Es braucht Zeit, aber mit Synchroteam sollte das kein Problem sein. Sie haben es noch nicht ausprobiert? Da können wir helfen! Testen Sie Synchroteam hier, völlig kostenlos!

Dieser Beitrag wurde unter Marketing, Soziale Medien, Strategie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.